www.reptidoc.at

Aktueller Fall - Panzerfraktur Schildkröte

Patient:  Griechische Landschildkröte (Testudo hermanni)

Patient

Diese dreijährige Griechische Landschildkröte verschwand aus ihrem Freigehege und wurde einige Tage später durch Zufall wieder gefunden, jedoch verletzt.


Klinische Untersuchung :

Röntgen pre OP

Nach einer kurzen klinischen Eingangsuntersuchung wurde die Schildkröte mit einem starken Schmerzmittel erstversorgt.

Im Anschluss an die Schocktherapie sollte ein Röntgenbild Aufschluss über etwaige innere Verletzungen geben. Der Frakturspalt am Bauchpanzer ist gut sichtbar.


Operation:

Fraktur

Der Patient wurde in Narkose gelegt und das Operationsfeld gereinigt und desinfiziert. Nach dem Auffrischen der Wundränder musste das vollständig abgetrennte Brustpanzerstück wieder in seine physiologische Ausgangslage gebracht werden.

   

Fixierung

Die Fixierung erfolgte mittels zweier dünner Metalplatten, die an die individuelle Panzerform angepasst und mit Hilfe eines Spezialklebers befestigt wurden.

Somit war eine Heilung der Fraktur möglich, ohne den Patienten zu beeinträchtigen.

Röntgen post OP

Zur Überprüfung der exakten Adaptierung der Panzeteile wurde ein Kontrollröntgen angefertigt.

Patient post OP

Der Patient erholte sich nach der Operation ausgesprochen schnell und nahm bereits einen Tag nach der Operation wieder Nahrung auf.




Aktueller Fall - Panzerfraktur Schildkröte...  weiter
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.